Praxislösungen

DALEX Schweißanlagen im Einsatz

Punktschweißen

Beim Punktschweißen werden die aufeinandergepreßten Teile nach ausreichendem Erwärmen der Fügeteile durch Stromfluß mittels einer Punktschweißelektrode punktförmig verbunden. Die Verbindung entsteht durch Verschmelzen und Erstarren des Werkstoffs an der Fügestelle.
Erfahren Sie mehr

Buckelschweißen

Bei der Buckelschweißung wird die zum Schweißen notwendige Erwärmung und der Stromfluß durch die Buckelform generiert. Die Elektroden dienen beim Widerstandsbuckelschweißen nur der Stromzuführung und der Krafteinbringung.
Erfahren Sie mehr

Rollennahtschweißen

Beim Rollennahtschweißen pressen die als Rollen ausgebildeten Elektroden die Bleche zusammen und übertragen den Schweißstrom. Die Schweißpunkte werden durch die Rollen so dicht gesetzt, dass eine zusammenhängende dichte Naht entsteht.
Erfahren Sie mehr

Foliennahtschweißen

Rollennahtschweißen von Blechen mittels eines dünnen Blechteils ("Folie"). Dieses Verfahren ermöglicht es anstelle von kostenintensiven, großformatigen Stahlblechen Standardblechgrößen flexibel zusammenzufügen.
Erfahren Sie mehr

Drahtgitterschweißen

Die Drahtgitterschweißung ist eine Variante des Buckelschweißens, wobei mit großflächigen und planen Elektroden mehrere Kreuzdrahtverbindungen in einem Hub widerstandsgeschweißt werden. Die Eindringtiefe der Drähte wird über die Schweißzeit bestimmt.
Erfahren Sie mehr

Mutternschweißen / Schraubenschweißen

Die zu verschweißenden Muttern bzw. Schrauben sind mit Rund-, Längs- oder Ringbuckeln versehen. Diese Buckelformen bestimmen die Stromdichte und über die Schweißelektroden erfolgt die Stromzuführung. Somit werden die Schweißmuttern/-schrauben im Widerstandsschweißverfahren mit den Blechen verbunden.
Erfahren Sie mehr

Warmlöten

Das Widerstandslötverfahren wird zum Löten von Teilen ungleicher Masse verwendet, die eine hohe Wärmeleitfähigkeit besitzen. Der elektrische Widerstand wird von der Lötstelle gebildet , die sich direkt erwärmt. Durch eine Lötpaste wird erreicht, dass der elektrische Widerstand an der Lötstelle am größten ist.
Erfahren Sie mehr

Warmnieten

Beim Warmnieten wird mit Hilfe der Widerstandserwärmung der Niet erwärmt und gestaucht. Somit entsteht durch elektrischen Strom und der damit erzeugten Wärme an der Nietverbindung der Nietkopf. Die beiden Teile, die mit einer Widerstands-Warmnietung verbunden werden, sind beweglich zueinander.
Erfahren Sie mehr